Im Trauerfall

Was ist alles zu tun und zu veranlassen?


Bei Eintritt eines Sterbefalles in der Familie verhindert der Kummer und der Schmerz über den Verlust des Verstorbenen oftmals die notwendigen, klaren Überlegungen darüber, was zu tun ist. Ratlosigkeit ist die Folge.


Es ist für Sie deshalb wichtig zu wissen, dass es unsere vordringlichste Aufgabe ist, Ihnen den Angehörigen, unsere Hilfe zukommen zu lassen.

Wir erledigen für Sie absolut zuverlässig alle Formalitäten mit Behörden und anderen Institutionen, wie Krankenkasse und Versicherungen. So ersparen Sie sich schon einmal diese oft lästigen Wege.

Allerdings: Ganz ohne Papiere geht es nicht.

Aus den Unterlagen des Verstorbenen werden nachfolgende Papiere und Dokumente benötigt, damit wir für Sie tätig werden können:

  • bei Ledigen Geburtsurkunde, Personalausweis
  • bei Verheirateten Heiratsurkunde (Familienstammbuch)
  • bei Geschiedenen Heiratsurkunde und Scheidungsurteil sowie den Personalausweis
  • bei Verwitweten Heiratsurkunde, Personalausweis sowie die Sterbeurkunde des Ehepartners
  • sowie alle Versicherungspolicen, falls die Bearbeitung durch uns gewünscht wird.


Nach dem Personenstandsgesetz, muß jeder Sterbefall dem Standesamt am Sterbeort zur Beurkundung gemeldet werden. Dieses wird von uns sofort durchgeführt. Sollten irgendwelche der Urkunden nicht mehr auffindbar sein, werden wir sofort bei den zuständigen Behörden Ersatzpapiere besorgen.